Curry Net

Panang Paste (thailändische rote Curry Paste)


Panang Paste

Zutaten

6-10 rote Chilis
2 TL Garnelenpaste
2 rote Zwiebeln
5 cm Galgant
12 Knoblauchzehen
4 Korianderwurzeln
3 Stängel Zitronengras
1 Limette unbehandelt
1 TL schwarze Pfefferkörner
2 EL Öl
1 EL Fischsoße
1 TL Salz
150 Gramm Erdnussmus oder Erdnussbutter

Zubereitung

Die Garnelenpaste wird in ein Stück Aluminiumfolie gewickelt und anschließend 4-5 Minuten im Backofengrill bei hoher Hitze geröstet. Vorsicht das ist sehr Geruchsintensiv.
Je nach gewünschtem Schärfegrad werden 6 bis 10 rote Chilis entstielt. Soll es milder werden hilft es die Kerne der Chilis zu entfernen.
Galgant, Zwiebel und Knoblauch schälen und in ca 1-2 cm grosse Stücke schneiden.
Korianderwurzeln putzen und grob teilen. Das Zitronengras in dünne Streifchen schneiden (Die meisten Mixer schaffen sonst nur lange Fasern).
Die Schale der Limetten fein reiben.
Den Pfeffer im Mörser zerkleinern.
Anschließend wird alles zusammen mit Öl, Salz und der Fischsoße im Mixer zu einer Paste zermahlen. Das Erdnussmus wird gegen Ende zugegeben.

Verwendung

Als Grundpaste für thailändisches Panang Curry.

Anmerkung

Das Rösten der Garnelenpaste ist wahrhaft kein Spaß. Sperrt die Katze weg und wartet bis die Nachbarn in Urlaub sind.


Dieses Rezept gibt es auf Curry Net:
http://www.curry-net.de/rezept/82/Panang%20Paste