Curry Net

Patia Curry mit Garnelen süß/sauer


Patia Curry mit Garnelen süß/sauer

Zutaten

400 Gramm Garnelen geschält
1 1/2 TL Tamarinde
2 EL Öl oder Ghee
2 Knoblauchzehen
3-6 Chilis
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Koriander
2 große Zwiebeln
1 TL Garam Masala
1/2 TL Kurkuma
3 Tomaten
ca. 10 Curryblätter
Salz
1 TL brauner Zucker

Zubereitung

Vorbereitungen:
1 1/2 Teelöffel Tamarinde in 1/8 Liter heißem Wasser ca. 1/2 Stunde einweichen lassen.
Kreuzkümmel, Koriander, Chilis und die Knoblauchzehen im Mixer zu einer Paste zerkleinern (evtl. etwas Wasser zugeben). Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten in mittelgroße Würfel schneiden.
Zubereitung:
Das Öl im Wok erhitzen, die Paste(Kreuzkümmel, Koriander, Chilis und die Knoblauchzehen) zugeben und ca 2 Minuten bei mittlerer Hitze garen lassen. Anschließend Zwiebelwürfel, Garam Masala und das Kurkuma hinzufügen und 3 Minuten weiter dünsten. Nun die gehackten Tomaten, die zerbröselten Curryblätter und den braunen Zucker zugeben und 3 weitere Minuten köcheln lassen. Der abgesiebte Tamaridensaft wird je nach Geschmack zur Hälfte oder ganz zugegeben. Die Tamarinde ist bei diesem Gericht für die Säure zuständig. Anschließend werden die geschälten und geputzten Garnelen hinzugefügt und das Ganze 5 -7 Minuten weiter köcheln gelassen bis die Garnelen gar sind. Eventuell muss noch ein bisschen Wasser hinzugegeben werden falls es zu sehr eindickt.

Verwendung

Als Hauptgericht mit Reis oder Linsen.

Anmerkung

Patia ist ein Gericht mit süß/sauer/scharfem Geschmack. Diese drei Elemente kann man durch das Verhältnis und die Menge von Zucker/Tamarinde/Chili zu einem harmonischen Ganzen, nach seinem Geschmack, vereinen.


Dieses Rezept gibt es auf Curry Net:
http://www.curry-net.de/rezept/75/Patia%20Curry%20mit%20Garnelen%20s%C3%BC%C3%9F/sauer