Curry Net

Bhuna Curry (Gemüse Curry)


Bhuna Curry

Zutaten

Gemüse z.B.
- 3 Karotten, gestiftelt
- 2 Zucchini, in Scheiben
- 1 Aubergine, in Halbscheiben
2 Tomaten
3 EL Öl oder Ghee
2 große Zwiebeln, in Ringen
3 cm Ingwer, gestiftelt (wie Streichhölzer)
2 TL Curry-Masala-Pulver (siehe Curry Masala)
Salz

Zubereitung

Das Öl im Wok erhitzen und den Ingwer zugeben. Ca. eine halbe Minute andünsten.
Anschließend das Curry-Masala-Pulver zugeben und eine weitere halbe Minute unter rühren weiter dünsten.
Nun die kommen Zwiebeln dazu. Weitere 5 Minuten unter Rühren dünsten.
Das Gemüse und eine halbe Tasse Wasser unterheben und bei geschlossenem Deckel (hin und wieder rühren) solange garen bis es gut durch ist, aber noch genügend Biss hat. Zwischendurch mit Salz abschmecken.

Verwendung

Als Hauptgericht mit Reis oder Naanbrot.

Anmerkung

Dies ist die vegetarisch(vegane) Version des Bhuna-Currys.
Entscheidend bei Bhuna-Curry ist das lange andünsten der Gewürze im Öl. Die Geschmackstoffe lösen sich auf diese Art sehr gut im Geschmacksträger Öl. Das Curry bekommt einen runden, sehr ausgewogenen und intensiven Geschmack.
Sehr gut schmeckt Bhuna auch mit Lachs, Garnelen, Huhn oder vor allem mit Lamm. Einfach etwas vom Gemüse weglassen. Der Fisch wird einige Minuten vor dem Ende der Kochzeit zugegeben. Bei Lamm oder Huhn kommt das Fleisch vor dem Gemüse (nach dem Zwiebeldünsten) in den Wok. Es muss ca. 5-7 Minuten gegart werden bis es rundum angebräunt ist. Erst danach das Gemüse zugeben und wie oben geschildert zu Ende kochen.
PS Im Bild ist Bhuna mit Lachs zu sehen.


Dieses Rezept gibt es auf Curry Net:
http://www.curry-net.de/rezept/44/Bhuna%20Curry