Curry Net

Auberginen Kürbis Curry (thai-style)


Auberginen Kürbis Curry

Zutaten

Paste
1 TL Koriander
1/2 TL Kreuzkümmel
3-5 Chilis
1/2 TL Pfefferkörner
2 Kaffirlimettenblätter
1 cm Galgant (frisch o. getrocknet)
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
2 TL Zitronenschale
1 EL Zitronensaft
1-2 EL Öl

2 Frühlingszwiebeln
1 Dose Kokosmilch
1 Tasse Wasser
2 Kartoffeln (o. Süßkartoffeln)
1/2 Aubergine
1/4 Hokaido-Kürbis
2 EL Fischsosse (wenn nicht vegan)
Limetten oder Zitronensaft

Zubereitung

Zubereitung der Paste: Die trockenen Gewürze miteinander im Mörser oder der Gewürzmühle zerkleinern. Das Ganze mit der grob zerkleinerten Schalotte und den restlichen Zutaten in den Mixer geben und zu einer glatten Paste zermahlen. Bei Bedarf noch etwas Öl zugeben damit es sich leichter zerkleinern lässt.
Die klein geschnittenen Frühlingszwiebeln und die Paste im Wok mit etwas Öl ca. 3 Minuten andünsten. Kokosmilch und Wasser zugeben und weitere 3 Minuten köcheln lassen. Nun werden die in kleine Stückchen geschnittenen Kartoffeln zugegeben und das Ganze wiederum mindestens 5 Minuten weiter köcheln gelassen. Anschließend werden die in mundgerechte Stücke zerkleinerten Aubergine und Kürbis zugegeben. Hokaidokürbise kann man mit der Schale essen. Weitere 5 Minuten köcheln lassen und dann Zitronensaft und Fischsosse unterrühren. Mit Salz abschmecken: Fertig.

Verwendung

mit Reis.

Anmerkung

Ohne die Fischsosse ist das Gericht vegan und es muss etwas mehr Salz dazu. Mit frischem grünen Koriander dekoriert schaut das Gericht noch besser aus.


Dieses Rezept gibt es auf Curry Net:
http://www.curry-net.de/rezept/39/Auberginen%20K%C3%BCrbis%20Curry