Curry Net

Madras Curry


Madras Curry

Zutaten

Paste
3 EL Koriander
3 EL Kreuzkümmel
1 TL Pfeffer
1 TL Kurkuma
2 TL Senf
2-5 Chilis
2-3 EL Essig
----
1 Zwiebel
1 gehackte Knoblauchzehe
1 cm in Streifen geschnittene Ingwer
3EL Tomatenmark
ca 250 ml Wasser
1/2 TL Salz
1/2 Gemüsebrühwürfel
Gemüse: 2 Karotten, 2 Kartoffeln, Zucchini (oder anderes nach Geschmack)
evtl. 250 - 400 Gramm Fleisch (Huhn, Rind, Lamm oder Schwein)

Zubereitung

Zuerst Koriander, Kreuzkümmel, Pfeffer, Kurkuma, Senf, Salz und die Chilis(wenn es trockene sind) im Mixer oder im Mörser zerkleinern. Mit Essig zu einer glatten Paste verrühren. Zwiebeln, Knoblauch und die Ingwerstreifchen im Wok anbraten bis die Zwiebel glasig wird.
Die Paste ca 1 Minute mit anbraten, dann das Gemüse (und das Fleisch) dazu geben und wenden bis es komplett mit der Paste überzogen ist. Wasser, Brühwürfel und das Tomatenmark zugeben und ca 1 Stunde köcheln lassen.

Verwendung

Als Hauptgericht mit Reis oder mit Kartoffeln. Kartoffeln können mit dem Madras im Wok mitgekocht werden.

Anmerkung

Das Gemüse ist eigentlich frei wählbar und auf das Fleisch kann man auch gerne verzichten (Lasst die Viecher leben ;-) ).
Mit Koriander oder Petersilie garnieren. Frische Chilis mit dem Gemüse mitkochen.


Dieses Rezept gibt es auf Curry Net:
http://www.curry-net.de/rezept/10/Madras%20Curry